mhplus überreicht Scheck in Höhe von 10.000 Euro für Patientenkongress

Scheckuebergabe MHplus

Ludwigsburg, 12. Mai 2017. Mit einem Betrag in Höhe von 10.000 Euro fördert die mhplus die Arbeit der Deutschen Depressionsliga e.V. Der Scheck wurde am Freitag in den Räumlichkeiten der mhplus Krankenkasse überreicht.

Voller Freude nahm Waltraud Rinke, Vorstandsmitglied der deutschen Depressionsliga e.V. , den symbolischen Scheck entgegen.

„Schätzungsweise jeder fünfte Bundesbürger erkrankt einmal im Leben an einer Depression,“ so Waltraud Rinke, „betroffen sind Menschen aller Berufsgruppen und jeden Alters. Mit unserer Arbeit möchten wir Patienten und deren Angehörigen zur Seite stehen und das Tabu um die Krankheit Depression aufbrechen.“

Die Förderung soll der Mitfinanzierung des 4. Deutschen Patientenkongresses Depression in Leipzig zu Gute kommen.

„Ohne die Selbsthilfeförderung der Krankenkassen wäre eine solche Veranstaltung kaum möglich,“ meint Waltraud Rinke.

„Selbsthilfegruppen, zu denen auch die deutsche DepressionsLiga gehört, leisten in unserer Gesellschaft eine unverzichtbare Arbeit,“ so mhplus-Geschäftsstellenleiter Gerd Köpf, „den gesetzlichen Unterstützungsauftrag nimmt die mhplus daher gerne wahr.“

mhplus

Die mhplus Krankenkasse im Profil: Die mhplus Krankenkasse (www.mhplus.de) ist offen für alle gesetzlich Krankenversicherten. Über 900 Mitarbeiter betreuen bundesweit rund 545.000 Versicherte.

 

Zurück