Podcasts über Depressionen und psychische Erkrankungen

COSMO Danke, gut. Der Podcast über Pop und Psyche

In „Danke, gut“ trifft Miriam Davoudvandi Menschen aus der Popkultur und spricht mit ihnen über alles, was mit Mental Health und Psyche zu tun hat. Sarah Wagenknecht, Nico Semsrott, die Band Giant Rooks, der Rapper Disarstar und viele andere lassen sich auf teils sehr persönliche Gespräche ein. Ein Podcast produziert vom WDR, zu hören auf allen gängigen Kanälen.


„Kopfsalat – Der Freunde fürs Leben-Podcast über Depressionen“

Die beiden Radiomoderatorinnen Sonja Koppitz und Sara Steinert sprechen darüber, warum Depressionen so stigmatisiert sind, was man dagegen tun kann und warum es hilft, darüber zu reden.

Der Podcast ging erstmalig am 10. September 2019 live, dem Weltsuizidpräventionstag, mit einer Live-Aufzeichnung in Berlin. In der ersten Folge waren Alex, der Sänger der Indie/Rap Band LAX Diamond, die Psychotherapeutin Miriam Junge sowie Diana Doko, Vorstand von Freunde fürs Leben e. V., zu Gast.
Sonja Koppitz und Sara Steinert sind selbst betroffen und sprechen mit Expert*innen und Prominenten über Fragen wie Jung, erfolgreich, depressiv? – Frauen oder Männer, wer leidet mehr und warum überhaupt? – Schafft mich die Depression oder ich sie?

 

„Kopfsalat – Der Freunde fürs Leben-Podcast über Depressionen“ ist auf frnd.de sowie iTunes, Spotify und Deezer abrufbar. Der gemeinnützige Verein Freunde fürs Leben e. V. klärt seit 2001 Jugendliche und junge Erwachsene über seelische Gesundheit und Suizid auf. Denn durch gezielte Informationsvermittlung über Warnsignale, Hilfsadressen und Therapiemöglichkeiten ist Suizidprävention möglich. Mit kreativen und jugendlichen Projekten und Kampagnen wollen Freunde fürs Leben mehr Akzeptanz für die Tabu-Themen Depression und Suizid erzeugen.


Jung und freudlos – Dein Podcast aus der Psychiatrie

„Jung und Freudlos“ ist ein Podcast zu psychischer Gesundheit aus der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Uniklinik Freiburg.